3 Länder Ranking


3 Länder Ranking

Um was geht es beim 3 Länder Ranking?

Seit einigen Jahren wurden im beschaulichen thüringischen Ilmenau meist im Zweimonatstakt Turniere ausgespielt, bei dem zahlreiche Spieler aus allen Ecken von Thüringen, Sachsen und Bayern teilnahmen. Gründer der damaligen „Ilmenauer Turnierserie“ war unser gut befreundeter Sylvio Fischer, welcher mit kleinen Mitteln viele Akteure nach Ilmenau zog. Mit der Zeit gesellten sich Spieler aus Limbach-Oberfrohna (Sachsen) und einige aus unserer Abteilung hinzu. Und auf die Jahre gesehen wurden es immer mehr. Manchmal kamen an einem Wochenende 32 Mann auf vier Snookertischen zusammen, und alle hatten ein schönes Wochenende. Aus dem Erfolg heraus wurde angefragt, ob man nicht eine Turnierserie entwirft, die speziell auf Thüringen, Sachsen und Bayern zugeschnitten ist. Hier kamen René aus Limbach-Oberfrohna und unser Olli ins Spiel, welche zusammen das „3 Länder Ranking“ ins Leben gerufen haben. Als Sylvio dann sein ok gab, wurde das Ranking im September 2014 gestartet und lief eine Saison bis August 2015 mit 14 Turnieren, verteilt auf drei Spielstätten (8x Ilmenau, 4x Limbach, 2x Goldkronach). Und man muss sagen: Es hat sich gelohnt, die Turnierserie wurde angenommen.

Das Ranking selbst hat für das geringe Startgeld viel zu bieten. Neben dem üblichen Preisgeld für Platz 1-4 hat jeder die Möglichkeit auf’s Weiterkommen, da die Turniere immer über zwei Tage gehen. Bei günstiger Auslosung am Samstag kann man sich sogar als nicht so gut agierender Snookerspieler in die Sonntags-Gruppe (16 Mann á Gruppen) spielen. Egal ob Bundesligaspieler oder klassischer Neueinsteiger, die Turniere halten für jeden Spiellevel Chancen offen. Zudem wird neben dem Turniergeschehen kulinarisch so richtig auf den Tisch gehauen. Frische, leckere Küche, ein kostengünstiges Essensangebot von früh am Morgen bis spät am Abend.
Es wird viel geboten an so einem Tag, aber der ausschlaggebendste Punkt ist einfach das Drumherum. So ein Snookerturnier dauert lang. Aber: Man fühlt sich wie Zuhause, kommt ins Gespräch. Niemand wird außen vor gelassen, es entstehen große Gruppen. Snooker spielt zeitweise eine geringere Rolle, es wird sich schlicht und ergreifend entspannt unterhalten und vor allem viel gelacht. Ein weiterer Anziehungspunkt sind die „Players Partys“ am jeweiligen Samstagabend, bei dem alle in bester Stimmung an einem Tisch sitzen und das Ganze manchmal bis spät in die Nacht andauert. Aus Sicht der Übernachtungsmöglichkeit bietet sich in allen drei Spielstätten Platz, ein günstiges Hotel ist ebenfalls in der Nähe. Fazit: Ein Wochenende, ein Turnier, ein Ranking der Geselligkeit, bei der Snooker nicht immer im Vordergrund steht. Für viele schreckt die Sache mit den zwei Tagen ab, aber man muss mal so ein Turnier gespielt haben, es lohnt sich wirklich!

Das Ranking, kurz „3LR“ genannt, ist in seiner ersten Saison gut verlaufen. Für die Saison 2017/18 ist der Fahrplan voll im Gange.
Aus bayerischer Sicht geht Selb ins Rennen, da unser Club in Gefrees leider nur zwei Tische zur Verfügung hat und für solche „Events“ somit nicht ausgelastet ist.

Der Termin für den „Champions Cup“, bei dem die Top16 der Rangliste das finale Turnier ausspielen, findet im Wechsel Ilmenau/Limbach-Oberfrohna statt.

Für weitere Infos einfach dem Blog des Rankings folgen. Viel Spaß beim Lesen!

 

Advertisements

--> Hier könnte Dein Kommentar stehen! <--

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s